Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

RMB-Aufwertung: Kein Allheilmittel zum Ausgleich der internationalen Zahlungsbilanz Chinas

Das Ungleichgewicht in der internationalen Zahlungsbilanz Chinas kann laut der als Zentralbank fungierenden Chinesischen Volksbank nicht allein durch eine Aufwertung der chinesischen Landeswährung Renminbi beseitigt werden.

In einem am 9. August veröffentlichten Bericht heißt es, der übermäßig hohe Überschuss in der internationalen Zahlungsbilanz Chinas sei auf viele Faktoren zurückzuführen. Daher müssten auch verschiedene Maßnahmen zum Ausgleich der Zahlungsbilanz ergriffen werden. Zu diesen Maßnahmen gehörten eine Stimulierung der Inlandsnachfrage, eine Senkung des Sparzinssatzes, eine verstärkte Marktöffnung sowie eine Vergrößerung der Elastizität des Wechselkurses, so die Chinesische Knotenbank.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China