Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Erfolgreicher Kampf gegen Raubkopien in China

Bereits im ersten Monat war die Aktion zur Vernichtung von Raubkopien im Film-, Musik- und Software-Bereich äußerst erfolgreich. Dies teilten die Beamten der zuständigen chinesischen Arbeitsgruppe gegen Pornographie und Gesetzwidrigkeiten am 16. August mit. In ganz China wurden über acht Millionen illegale Vervielfältigungen beschlagnahmt.

60 Prozent aller staatlichen Xinhua-Buchläden, aller CD- und DVD-Geschäfte, der Software-Läden und der Großhändler hätten sämtliche Raubkopien vorschriftsmäßig aus den Regalen genommen. Die zuständigen Behörden konnten über 200 Fälle organisierter Raubkopierer aufdecken. Das Amt für Öffentliche Sicherheit gab in diesem Zusammenhang erstmals einen Fahndungsaufruf an verschiedene lokale Polizeidienststellen heraus, um die Verdächtigen, die mit Raubkopien handeln, gezielt und landesweit zu verfolgen.

Am 16. August fand in Beijing eine Autogrammstunde bekannter Persönlichkeiten aus dem verschiedenen Branchen statt, die dadurch ihre Unterstützung für die Aktion gegen Raubkopien ausdrücken wollten.

Die Aktion wurde am 15. Juli ins Leben gerufen und wird in der nun folgenden zweiten Phase noch stärker umgesetzt.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China