Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Mehr als 12 000 Raubkopien im ersten Halbjahr in China beschlagnahmt

Die chinesischen Behörden haben in der ersten Hälfte dieses Jahres insgesamt über 12 000 Raubkopien und mehr als 50 Millionen illegale Veröffentlichungen beschlagnahmt. Wie der stellvertretende Leiter des Chinesischen Presseamts, Yu Yongzhan, am 28. August auf dem Internationalen Presseforum Beijing mitteilte, seien bei landesweiten Aktionen Ermittlungen gegen insgesamt 48 illegale Kopierunternehmen in 18 Provinzen und Städten eingeleitet worden, gegen 14 Unternehmer habe man harte Strafen verhängt.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China