Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

China will die Qinghai-Tibet-Eisenbahn bis an die Grenze zu Nepal verlängern

Der Gouverneur des chinesischen Autonomen Gebiets Tibet, Xiangba Pingcuo, hat am 27. August beim Treffen mit dem nepalischen Außenminister K. P. Sharma Oli erklärt, die Qinghai-Tibet-Eisenbahn werde bis an die chinesische Grenze zu Nepal verlängert werden.

Der Bau der ersten Nebenlinie der Qinghai-Tibet-Eisenbahn, die Lhasa und Xigaze verbinden soll, wird im nächsten Jahr gestartet und innerhalb von drei Jahren vollendet. Die zweitgrößte tibetische Stadt Xigaze befindet sich über 400 Kilometer von der Grenze zu Nepal entfernt, und eine neue Eisenbahnstrecke soll dann auch dort entstehen. Weiter sagte Xiangba Pingcuo, dies werde dann die Wirtschaftskontakte zwischen Tibet und den südasiatischen Ländern fördern.

Oli sagte, die nepalische Regierung begrüße das Vorhaben der chinesischen Seite sehr.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China