Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Beijing rekrutiert Freiwillige für die Olympischen Spiele und die Paralympics

Zum Beginn der Rekrutierung von Freiwilligen für die Olympischen Spiele und die Paralympics 2008 in Beijing am 28. August haben der Vorsitzende des Beijinger Olympischen Organisationskomitees (BOCOG) Liu Qi und der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge, Fernsehansprachen gehalten. Jacques Rogge würdigte die Leistungen der freiwilligen Helfer, die seit jeher in der Geschichte der Olympischen Spiele eine wichtige Rolle gespielt hätten. Auch bei den Spielen im Jahre 2008 würden die Helfer dazu beitragen, den olympischen Geist weiter zu tragen.

Nach Angaben des Vizeleiters der Arbeitsgruppe für die freiwilligen Helfer beim Beijinger Olympischen Organisationskomitees (BOCOG), Li Binghua, werden rund 70 000 Freiwillige für die Olympischen Spiele 2008 in Beijing und weitere 30 000 freiwillige Helfer für die Paralympics benötigt. Die meisten der Freiwilligen würden von den Beijinger Universitäten rekrutiert. Beijing wolle aber auch in ganz China und weltweit Freiwillige anwerben. Bewerbungen als freiwillige Helfer würden noch bis März 2008 angenommen.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China