Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Das Emblem der 29. Olympischen Sommerspiele 2008 in Beijing

„Tanzendes Beijing“: Das Emblem der 29. Olympischen Sommerspiele 2008 in Beijing

Jedes Emblem enthält eine Geschichte.

Diese Geschichte ist von der Leidenschaft und Erwartung Beijings erfüllt.

Dieses Emblem symbolisiert das Versprechen, das Beijing der Welt gibt.

Es heißt „Tanzendes Beijing“.

Es ist das Emblem der 29. Olympischen Sommerspiele 2008.

Das Symbol

„Tanzendes Beijing“ ist das Symbol der Olympiade.

Es ist ein neues Symbol im olympischen Epos, in der olympischen Geschichte. Es symbolisiert den Geist der chinesischen Nation und die Moral des chinesischen Volkes.

Es zeigt die Evolution und die Entwicklung einer Stadt.

Es verkörpert den Gedanken und das Gefühl einer Nation.

Unter diesem Symbol wird sich die Welt in Beijing treffen.

Das Versprechen

„Tanzendes Beijing“ ist ein chinesisches Siegel.

Es enthält das Versprechen, das ein Staat, der über eine Bevölkerung von 1,3 Mrd. Menschen und 56 Nationalitäten verfügt, dem olympischen Sport gibt.

Es zeugt von der Hochachtung einer Nation vor dem olympischen Geist, die über eine alte Zivilisation und Modernität verfügt.

Es zeigt das Streben einer Stadt nach dem olympischen Ideal.

Es ist das Symbol des Vertrauens, der Selbstsicherheit und des feierlichen und heiligen Versprechens, das Beijing der ganzen Welt und der ganzen Menschheit gibt.

„Keine Schwierigkeit ist unüberwindlich, wenn man seinen festen Willen daransetzt.“ Dieses „Chinesische Siegel“ symbolisiert den festen Willen des chinesischen Volkes. Beijing wird der Welt 2008 ein Bild von „Frieden, Freundschaft und Fortschritt“ zeigen und den olympischen Geist „Schneller, höher und weiter“ gut repräsentieren.

Die Gestalt

„Tanzendes Beijing“ symbolisiert das Aussehen einer Stadt.

Es umfasst die östliche Geisteswelt und den ästhetischen Gehalt der chinesischen Schrift.

Es ist ein Gefühlsausdruck, der den menschlichen Charakter und die hohe Moral der chinesischen Zivilisation vermittelt.

Durch die Inspiration der Kalligraphie wird das chinesische Schriftzeichen „“ („Jing“ = Beijing) zu einem tanzenden Körper, der die „neue Olympiade“ verkörpert. Darunter steht in Handschrift „Beijing 2008“. Der kurze und bündige Schriftzug repräsentiert ein „neues Beijing“.

Die Schönheit

„Tanzendes Beijing“ hat eine Farbe, die die Chinesen verehren.

Das Emblem ist Rot. Es drückt Leidenschaft aus.

Es ist das Lob der Chinesen an das Glück und an die Güte. Es ist die Erklärung der Chinesen zum Leben.

Rot ist die Farbe der Sonne. Rot ist die Farbe des Feuers. Es vertritt das Leben und einen neuen Beginn.

Rot ist ein frohes Gefühl. Rot ist die Farbe der Dynamik. Es drückt der Welt Chinas Glückwunsch und Willkommen aus.

Der Sportler

„Tanzendes Beijing“ ruft die Sportler der Welt.

Die Olympischen Spiele sind die Bühne, auf der Sportler Glanzvolles vollbringen und geehrt werden. Jeder Teilnehmer ist unerlässlich auf der Bühne und verschreibt sich mit seiner Kraft und Intelligenz den Spielen.

Die Gestalt drückt die Stärke, Beweglichkeit und Leidenschaft der Teilnehmer aus.

Die Olympioniken sind die Quintessenz der Olympiade - die Verbindung von Sport und Kultur.

Die tanzende Figur feiert die Olympioniken und ihre Kunst.

Der Geist

„Tanzendes Beijing" ist die Weiterentwicklung des Totems der chinesischen Nation.

Die laufende Figur symbolisiert die Schönheit und Großartigkeit des Lebens. Ihre Kontur sieht wie der sich windende Körper eines Drachens aus. Sie enthält die Vergangenheit und die Zukunft einer alten Zivilisation. Sie erscheint wie ein Fluss, sie symbolisiert die alte Zeit und die Ehre der Nation. Sie scheint wie ein Blutkreislauf, in dem die Dynamik des Lebens flutet.

In ihrem Tanz verdichten sich die Inhalte des Sportes.

„Sing, wenn Sprechen nicht ausreicht. Tanz, wenn Singen nicht genügt.“ Ein dynamisches Beijing wartet auf lebhafte Festlichkeiten im Jahr 2008. Die Olympiade erwartet den Mittanz der ganzen Menschheit.

Die Einladung

„Tanzendes Beijing“ ist eine überschwengliche Einladung.

Die ausgebreiteten Arme im Emblem bedeuten, dass sich China weit öffnet, um Menschen aus aller Welt willkommen zu heißen.

„Ist es etwa keine Freude, wenn Freunde von weither zu Besuch kommen?“ „Tanzendes Beijing“ steht stellvertretend für die Gastfreundschaft der Chinesen und der Stadt.

Komm nach Beijing! Sieh das historische Antlitz der Stadt und fühle die moderne Atmosphäre des Landes!

Komm nach Beijing! Genieße die Freuden der Stadt und erfahre die Dynamik des Landes!

Komm nach Beijing und erlebe ein friedliches und schönes Fest im Jahr 2008!

Ein offenes China und ein offenes Beijing heißen die Welt willkommen!

(China.org.cn)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China