Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
EU-Parlamentarier würdigt Erfolge der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung in Tibet

Eine Delegation chinesischer Tibetologen und des Lebenden Buddha wurde am 13.September in belgischer Hauptstadt Brüssel vom Abgeordneten des Europäischen Parlamentes Nirj Deva empfangen, der für Angelegenheiten der internationalen Entwicklung im EU-Parlament verantwortlich ist.

Eine 100jährige tibetische Frau mit ihrer Enkelin beim Fernsehen

Im Gespräch hat der Tibetologe Tsering Gyalpo die Erfolge der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Autonomen Gebietes Tibet in den letzten Jahren präsentiert. Der Lebende Buddha Jiadeng Lourongxiangba, ständiger Rat des chinesischen Buddhistischen Verbandes, hat die Politik der chinesischen Regierung für die praktizierte Glaubensfreiheit in China und insbesondere die Freiheit der Tibeter, am tibetischen Buddhismus zu glauben, vorgestellt.

Der Parlamentarier Nirj Deva würdigte die Erfolge von Tibet und sagte, dass Tibet früher eines der rückständigsten Gebiete der Welt war. Jedoch habe sich durch die beispielhafte Entwicklung in Tibet die Anzahl der Krankenhäuser und der Schulen deutlich erhöht, und die durchschnittliche Lebenserwartung der Tibeter habe sich enorm verlängert. Auch das Bildungsniveau und das Gesundheitswesen seien sichtlich verbessert, sagte Nirj Deva weiter.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China