Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Chinesische und deutsche Offiziere beraten Sicherheitspolitik

Das zweite chinesisch-deutsche Symposium der Offiziere über die Sicherheitspolitik ist am 7.Oktober in Beijing offiziell eröffnet worden. 15 hochrangige Offiziere beider Länder werden Fragen wie die Außen- und Verteidigungspolitik Chinas, die Modernisierung der chinesischen Armee und die Gegebenheiten in China erörtern.

Das Mitglied der Militärkommission beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas und Generalstabschef, Liang Guanglie, und der Generalinspekteur der deutschen Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhan, waren bei der Eröffnungszeremonie zugegen. Liang sagte in seiner Ansprache, in den letzten Jahren hätten sich die chinesisch-deutschen Beziehungen reibungslos entwickelt. Die Beziehungen zwischen den Armeen beider Länder hätten ebenfalls gigantische Fortschritte gemacht. Schneiderhan erklärte seinerseits, das Symposium sei eine gute Austauschsform zwischen den hochrangigen Offizieren beider Armeen und werde positiv dazu beitragen, das gegenseitige Verständnis beider Armeen zu intensivieren, Gemeinsamkeiten auszubauen und ihre Standpunkte zu koordinieren.

(CRI, 8. Oktober 2006)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China