Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Internationale Stimmen zur 6. Plenarsitzung des 16. ZK der KP Chinas

Internationale Medien haben die 6. Plenarsitzung des 16. ZK der KP Chinas, die am 11. Oktober in Beijing zu Ende gegangen ist, kommentiert. Der Beschluss der KP Chinas über wichtige Fragen in Bezug auf den Aufbau der harmonischen sozialistischen Gesellschaft wurde allgemein positiv bewertet.

Aufbau der harmonischen sozialistischen Gesellschaft

Die japanische Zeitung "Japan Economic News" schreibt beispielsweise, China setze in der Wirtschaftspolitik hauptsächlich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und auf den Ausbau des Sozialsystems. Man könne daran ablesen, dass die KP Chinas sich besonders für die Sozialschwachen einsetze. Die japanische Presseagentur Kyodo News meldet, China wolle die unterschiedliche Entwicklung der Städte und der ländlichen Regionen angleichen und eine harmonische Gesellschaft aufbauen. Man habe es offiziell zum Ziel gemacht, die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern.

Die russische Presseagentur ITAR-TASS nannte den Beschluss des Plenums zum Aufbau einer harmonischen sozialistischen Gesellschaft programmatisch und zukunftsweisend. Die KP Chinas wolle aktuelle Probleme konsequent angehen und Unausgewogenheiten, die die Harmonie der Gesellschaft beeinträchtigen, ausräumen.

Die französische Zeitung Nouvelles d'Europa schreibt, die Theorie der Harmonie, die im Rahmen der 6. Plenarsitzung des 16. ZK der KP Chinas beschlossen wurde, werde eine neue Kultur schaffen. Dadurch würden das chinesische Volk, aber auch die Auslands-Chinesen enger zusammenwachsen.

(CRI, 13. Oktober)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China