Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Chinesische Schuhunternehmen werden prozessieren

Die chinesischen Schuhunternehmen sind fest entschlossen, einen Prozess vor den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg anzustrengen.

Nach einem Beschluss des EU-Ministerrates werden seit dem 7. Oktober Strafzölle in Höhe von 16,5 Prozent auf chinesische Lederschuhe erhoben. Diese Entscheidung soll zwei Jahre andauern. Einige chinesische Unternehmen wiesen darauf hin, dass diese Anti-Dumping-Zölle unakzeptabel sind.

Der Vertreter des Bündnisses der chinesischen Schuhunternehmen gegen so genannte Anti-Dumping-Maßnahmen der EU, Wu Zhenchang, hat am 13. Oktober betont, dass sein Bündnis den Prozessantrag der chinesischen Schuhunternehmen beim Europäischen Gerichtshof voll unterstützen wird.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China