Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Südkorea und Russland gegen verschärfte Sanktionen

Der südkoreanische Präsident Roh Moo-hyun und der russische Präsident Vladimir Putin forderten die Teilnehmer der Sechsergespräche auf, die Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel durch Dialog zu lösen, statt einseitig Sanktionsmaßnahmen zu verstärken. Dies hat der Sprecher des südkoreanischen Präsidialamts Yoon Tae-young am 16. Oktober mitgeteilt. Die US-Außenministerin Condoleezza Rice bezeichnete die im UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution über den Atomtest Nordkoreas als wirksam und erklärte, in der Resolution seien harte Sanktionen gegen Nordkorea vorgesehen. Die internationale Gemeinschaft werde gemeinsam dieser Resolution nachkommen.

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe und der Chef des Kabinettssekretariats Yasuhisa Shiozaki erklärten einhellig, die japanische Regierung halte unverändert an den drei Prinzipien zur Atomwaffenfreiheit fest.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China