Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie bringt Tourismus in Tibet große Chance

Durch die Inbetriebnahme der Qinghai-Tibet-Eisenbahn ist der Tourismus in Tibet kaum noch wieder zu erkennen. Nach Schätzungen werden in diesem Jahr über 2,6 Millionen Touristen nach Tibet reisen. Die Einnahmen für Tibet aus dem Bereich Tourismus werden 2,8 Milliarden Yuan RMB betragen, was einem Zuwachs von über 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie wurde am 1. Juli 2006 für den Verkehr freigegeben. Sie ist mit einer Länge von beinahe 2.000 Kilometern die längste Hochlandeisenbahnstrecke der Welt.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China