Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Chinesische Regierung wird den Antikorruptionskampf unbeirrbar fortsetzen

Die chinesische Regierung wird den Antikorruption-Kampf unbeirrbar fortsetzen, um die Grundinteressen des Volkes zu schützen. Sie tritt dafür ein, die internationale Kooperation im Kampf gegen die Korruption zu verstärken.

Dies sagte der chinesische Staatspräsident Hu Jintao am 22. Oktober auf der ersten Jahrestagung des Internationalen Verbandes der Antikorruptionsämter.

Auf der fünftägigen Tagung wird der Internationale Verband der Antikorruptionsämter offiziell gegründet.

Über 900 Vertreter aus 137 Ländern und Regionen sowie 12 internationalen Organisationen und Institutionen beteiligen sich an der Jahrestagung. Die Antikorruptionskonvention der Vereinten Nationen trat Ende des vergangenen Jahres in Kraft. Ziel des Internationalen Verbandes der Antikorrutionsämter ist es, die Umsetzung der Konvention anzutreiben.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China