Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
China-Afrika-Kooperationsforums im Blick ausländischer Medien

Der Beijinger Gipfel des China-Afrika-Kooperationsforums ist von ausländischen Medien beobachtet worden. Indische, kenianische und südafrikanische Presse kommentierte den Gipfel, wie unsere Auslandskorrespondenten berichteten.

Die indische Zeitung "Hindu" schrieb, China öffne das Tor zu Afrika und die Entwicklung der bilateralen Beziehung zwischen China und Afrika nütze dem afrikanischen Kontinent.

Die kenianische Zeitung "The Nation" meinte, die Beziehungen zwischen beiden Seiten seien langfristig ausgerichtet und der Gipfel diene der Verstärkung der Freundschaft und einer besseren Kooperation in Wirtschaft und Handel. Die rasche Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und den afrikanischen Ländern wird weltweit aufmerksam verfolgt. Der südafrikanische Handelsblatt "Business Day" veröffentlichte einen Artikel des chinesischen Botschafters in Südafrika Liu Guijin. Liu hält die Entwicklung des Beijinger Gipfels des China-Afrika-Kooperationsforums für Erfolg versprechend. Obwohl die Gründung des Forums noch nicht lange her sei, sei es bereits zu einer wichtigen Plattform für kooperative Gespräche zwischen China und Afrika und zu einem effektiven Mechanismus für sachliche Kooperationen geworden.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China