Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Keine IAEA-Hilfe für Reaktorbau im Iran

Am 20. November hat der Gouverneursrat der IAEA, der Internationalen Atomenergiebehörde, den Antrag des Iran auf technische Hilfe für den Aufbau seines Schwerwasserreaktors in Arak abgelehnt.

Medienberichten zufolge begründete das IAEA-Gremium seine Entscheidung damit, dass der Iran sich in anderen Fragen nicht kooperativ gezeigt habe. Der Iran habe die UN-Resolution abgelehnt, er habe sein Urananreicherungsprogramm nicht eingestellt. Der Iran bekräftigte dagegen erneut, dass der Reaktor zur Produktion von Isotopen für medizinische Zwecke genutzt werden solle.

Unterdessen verkündete der iranische Präsident Mahmoud Ahmadineschad am 20. November, sein Land sei vor März nächsten Jahres in der Lage, selbständig nukleare Brennstoffe zu produzieren.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China