Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Hu Jintao trifft indischen Ministerpräsidenten Manmohan Singh

Auf seinem Staatsbesuch in Indien ist der chinesische Staatspräsident Hu Jintao in Neu Delhi mit dem indischen Ministerpräsidenten Manmohan Singh zusammengetroffen. Beide Seiten wollen sich gemeinsam darum bemühen, die strategische kooperative Partnerschaft zwischen China und Indien voranzutreiben.

Beim Gespräch hat Hu Jintao die gute Entwicklungstendenz der chinesisch-indischen Beziehungen hervorgehoben. Er wies darauf hin, dass China Indien als einen wichtigen Kooperationspartner in Asien und der Welt betrachte. Er betonte, die Entwicklung einer langfristigen und stabilen strategischen Partnerschaft mit Indien gehöre zur Politik und zur Strategie der chinesischen Regierung.

Der indische Ministerpräsident Manmohan Singh sagte, Indien halte China nicht für einen Konkurrenten und betrachte die indisch-chinesischen Beziehungen als Kooperation zum beiderseitigen Nutzens. Alle Parteien Indiens seien einig, solide und freundschaftliche Beziehungen mit China zu pflegen. Keine Kraft solle die Vertiefung und Entwicklung der indisch-chinesischen Beziehungen beeinträchtigen.

Beide Spitzenpolitiker sagten nach dem Treffen einhellig, dass eine möglichst baldige Lösung der Frage über den Grenzverlauf im Interesse beider Länder sei. Gleichzeitig sagten sie, die Grenzfrage solle keinen Schatten auf die positive Entwicklung der bilateralen Beziehungen werfen.

Die Beziehungen zwischen den beiden größten Entwicklungsländern der Welt, China und Indien, seien von außerordentlicher strategischer Bedeutung für die ganze Welt, haben China und Indien in einer gemeinsamen Erklärung veröffentlicht.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China