Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

China will verstärkt Jobs für Hochschulabsolventen schaffen

Im Jahr 2007 werden 4,95 Millionen Absolventen die Universitäten verlassen.

Chinas Hochschulabsolventen finden aufgrund einer langsamen Zunahme der Arbeitsplätze immer öfter keinen Job. Allerdings seien nicht nur die Absolventen vom Arbeitsplatzmangel betroffen, dieses Problem gehe die gesamte Gesellschaft an, erklärte das chinesische Bildungsministerium am 21. November auf seiner offiziellen Webseite. Das Ministerium will nun Maßnahmen einleiten, die Hochschulabsolventen zu Arbeit verhelfen sollen. Konkret will das Bildungsministerium geeignete Arbeitsplätze für Studenten schaffen, Absolventen fördern, die sich selbständig machen wollen und die soziale Absicherung für Hochschulabsolventen verbessern.

Hochrechnungen gehen davon aus, dass 2007 4,95 Millionen Absolventen die Universitäten verlassen werden, das sind 820 000 mehr als in diesem Jahr.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China