Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Chinas Raumfahrt 2006

Presseamt des Staatsrats der Volksrepublik China

Oktober 2006 Beijing

(Fortsetzung)

IV. Entwicklungspolitik und Maßnahmen

Angeleitet von einem wissenschaftlichen Entwicklungsmodell hat die chinesische Regierung eine einheitliche und umfassende Planung für die Weltraumtechnik, -nutzung und die Weltraumwissenschaften vorgenommen. Sie treibt die selbstständige Innovation in der Weltraumtechnik voran, fördert die Erhöhung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Effizienz in der Raumfahrt und gewährleistet ihre geordnete, standardisierte und gesunde Entwicklung, um die geplanten Entwicklungsziele zu verwirklichen.

Für die Gegenwart und die kommende Periode hat China folgende politische Richtlinien und Maßnahmen zur Entwicklung der Raumfahrt ausgearbeitet:

- Einheitliche, umfassende und rationelle Planung der Raumfahrt. Dabei soll der Entwicklung von Satellitenanwendungen Vorrang eingeräumt werden. Die bemannte Raumfahrt und die Erkundung des erdfernen Weltraums soll angemessen entwickelt und die Weltraumforschung aktiv unterstützt werden.

- Konzentration der Kräfte auf entscheidende raumfahrttechnische Projekte, Stärkung der Grundlagenforschung und vorausschauende Planung der Studien zu Pioniertechnologien. Die überlegenen Kräfte sollen konzentriert werden, um neue Fortschritte in den Schlüsselbereichen der Raumfahrttechnik durch Durchbrüche bei Kerntechnologien und durch Ressourcenkonzentration zu erzielen. Die Grundlagenforschung und die Erforschung verschiedener Pioniertechnologien auf dem Gebiet der Raumfahrt sollen gestärkt werden, um das nachhaltige Innovationspotenzial zu verbessern.

- Die Nutzung des Weltraums soll verstärkt und die Industrialisierung der Raumfahrt vorangetrieben werden. Dabei soll die Entwicklung angewandter Weltraumtechnologien und die gemeinsame Nutzung der vorhandenen Ressourcen gefördert und ihre praktische Anwendbarkeit ausgebaut werden. Eine Raumfahrtindustrie für die Herstellung und den Start von Satelliten, die Herstellung von Bodenanlagen und Dienstleistungen, bei denen Nachrichtensatelliten und Satellitenkommunikation, Satellitenfernerkennung, Satellitennavi-
gation und Trägerraketen den Schwerpunkt bilden, soll aktiv aufgebaut werden. Verbreitung, Transfer und Sekundärentwicklung der Weltraumtechnik sollen intensiviert und die bestehenden traditionellen Industriezweige sollen umgestaltet und optimiert werden.

- Betonung des Aufbaus der Basiskapazität der Raumfahrt-industrie. Der Aufbau der Infrastruktur für Entwicklung, Herstellung und Tests von Flugkörpern und Trägerraketen soll verstärkt werden. Schlüssellabors und Projektforschungszentren für Weltraumwissenschaften und Raumfahrttechnik sollen unterstützt und die digitale Datenverarbeitung, der Schutz des geistigen Eigentums und die Standardisierung der Raumfahrt müssen vorangetrieben werden.

- Etablierung eines Weltraumtechnik-Innovationssystems. Die Reform, Regulierung und Transformation sowie die Optimierung der Raumfahrtindustrie sollen eingeleitet werden, damit möglichst bald große Raumfahrt-Unternehmen auf internationalem Spitzenstandard gegründet werden können. Es gilt, ein weltraumtechnisches Innovationssystem mit Raumfahrt-Unternehmen und staatlichen Forschungsinstituten als Hauptbestandteil aufzubauen, in dem Produktion, Ausbildung und Forschung eng miteinander verbunden sind.

- Forcierung der wissenschaftlichen Verwaltung der Raumfahrt. Es gilt, entsprechend der Entwicklung der sozialistischen Marktwirtschaft ein neues System und einen neuen Mechanismus der wissenschaftlichen Verwaltung zu etablieren. Die Bedeutung von Qualität und Effizienz muss hervorgehoben und die wissenschaftliche Verwaltung soll mittels moderner Managementmethoden wie Systems Engineering intensiviert, die Qualität des Systems erhöht, die Risiken vermindert und die Gesamteffizienz gesteigert werden.

- Verstärkung der politischen Maßnahmen und Gesetze. Zur Anleitung und Standardisierung der Raumfahrt müssen Gesetze und Verordnungen über die Raumfahrt sowie politische Maßnahmen zur Raumfahrtindustrie erstellt werden. Das Niveau der rechtsstaatlichen Verwaltung soll erhöht und ein gesetzliches Umfeld, das der Entwicklung der Raumfahrt zugute kommt, soll geschaffen werden.

- Finanzielle Garantien für die Raumfahrt. Die chinesische Regierung wird die Investitionen in die Raumfahrt weiter aufstocken und zugleich die Errichtung eines pluralistischen Investitionssystems mit verschiedenen Kanälen anregen, um die stabile und nachhaltige Entwicklung der Raumfahrt aufrechtzuerhalten.

- Ermutigung verschiedener gesellschaftlicher Kreise zur Teilnahme an der Raumfahrt. Industriebetriebe, wissenschaftliche Forschungsinstitute, Handelsunternehmen, Universitäten und Hochschulen sowie Massenorganisationen werden ermutigt, unter Anleitung der staatlichen politischen Richtlinien für die Raumfahrt ihre jeweiligen Stärken einzubringen und sich aktiv an der Raumfahrt bzw. am internationalen Austausch und an internationalen Kooperationen auf diesem Gebiet zu beteiligen. Der Staat wird Unternehmen und Institutionen, die Geschäfte mit Satelliten machen bzw. Satelliten einsetzen wollen, dazu anregen, bevorzugt in China hergestellte Satelliten und entsprechende Produkte zu verwenden.

- Verstärkter Aufbau eines Pools von Raumfahrtwissenschaft-lern und -technikern. Das Bildungswesen soll mit aller Kraft entwickelt werden, wobei das Hauptaugenmerk auf die Ausbildung von Wissenschaftlern und Technikern in der innovativen Praxis gelegt muss, insbesondere auf die Ausbildung von jungen Wissenschaftlern und Technikern, um einen rationell strukturierten Pool hochqualifizierter Raumfahrtwissenschaftler und -techniker heranzubilden. Wissen über die Raumfahrt soll verbreitet und die Raumfahrtkultur soll propagiert werden, so dass sich immer mehr hochqualifizierte Personen der Raumfahrt zuwenden.

Die chinesische Regierung legt stets großes Gewicht auf die Verwaltung und die zentralisierte Leitung der Raumfahrt. Das Chinesische Staatliche Raumfahrtamt ist als Regierungsorgan der Volksrepublik China für die Verwaltung der zivilen Raumfahrt und für die internationale Weltraumzusammenarbeit verantwortlich und erfüllt seine entsprechenden Verpflichtungen.

(Fortsetzung folgt)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China