Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
China und Österreich beraten Wirtschafts- und Handelsfragen

Der chinesisch-österreichische vereinigte Ausschuss für Wirtschaft und Handel hat am 13. Dezember in der österreichischen Hauptstadt Wien seine 20. Sitzung abgehalten. Vertreter aus China und Österreich diskutierten über bilaterale Wirtschafts- und Handelsfragen und kamen zu dem Ergebnis, dass der gemeinsame Ausschuss gefestigt und die Kooperationen im Hightech-Bereich verstärkt werden sollen. Handels- und Investitionsgeschäfte sollen vereinfacht abgewickelt werden können.

Der Leiter der Europa-Abteilung im chinesischen Handelsministerium, Sun Yongfu, stellte Chinas Position zum EU-Protektionismus und zu Chinas Status als vollwertige Marktwirtschaft dar. Anschließend wurden ausführlich Ansichten über multilaterale Wirtschafts- und Handelsfragen und über die Doha-Gesprächsrunde der Welthandelsorganisation ausgetauscht.

In den ersten zehn Monaten dieses Jahres betrug das Außenhandelsvolumen zwischen China und Österreich 2,5 Milliarden Euro. Das bedeutet im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres einen Anstieg um 22,8 Prozent, dies geht aus Statistiken der chinesischen Botschaft in Österreich hervor.

(China.org.cn)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China