Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Zweite Etappe der fünften Runde der Sechsergespräche in Beijing eröffnet

Die zweite Phase der fünften Runde der Sechsergespräche über die Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel ist am 18. Dezember in der chinesischen Hauptstadt Beijing eröffnet worden. Auf der anschließenden Plenarsitzung haben sich alle Seiten darauf geeinigt, sich in Zukunft flexibel und pragmatisch zu verhalten und konkrete Schritte und Maßnahmen zur Umsetzung der gemeinsamen Erklärung auszuarbeiten, damit die Gespräche Erfolge erzielen können.

Der chinesische Delegationsleiter, Vizeaußenminister Wu Dawei, sagte in seiner Ansprache, die gemeinsame Erklärung vom 19. September enthalte den Konsens aller Seiten und sei die politische Deklaration für eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel und Leitlinie künftiger Aktionen aller Seiten. Das Thema der Zukunft laute "Aktion gegen Aktion", und dabei gehe es um die konkrete Umsetzung der gemeinsamen Erklärung.

Auf der Plenarsitzung haben die Delegationsleiter aus Südkorea, Russland, den USA, Nordkorea und Japan die Wiederaufnahme der Sechsergespräche begrüßt und ihre Ansichten zur Durchführung der gemeinsamen Erklärung erörtert.

Die Sprecherin der chinesischen Delegation Jiang Yu hat nach der Sitzung vor der Presse mitgeteilt, dass die Sitzung der zweiten Phase der fünften Runde der Sechsergespräche über die Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel einen guten Anfang genommen habe und von besonderer Bedeutung sei

Ferner sagte sie, die USA und Nordkorea würden in Beijing auch über Finanzfragen konsultieren. China unterstütze Kontakte und Dialoge zwischen den USA und Nordkorea und hoffe, dass die beiden Länder die Chance der Gespräche ergriffen, Meinungen über die Fragen von beiderseitigem Interesse eingehend auszutauschen und sich flexibel und pragmatisch verhielten, um eine Lösung zu finden.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China