Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Iran will trotz UN-Sanktionsresolution sein Atomprogramm fortsetzen

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad hat am 24. Dezember in Teheran erklärt, das iranische Volk habe keine Angst vor der Sanktionsresolution des Weltsicherheitsrats. Sein Land werde das Nuklear-Programm weiterführen.

Vor iranischen Veteranen, die am iranisch-irakischen Krieg teilgenommen haben, sagte Ahmadinejad weiter, westliche Länder wollten durch UN-Sanktionsresolution das iranische Volk einschüchtern, dies werde ihnen nicht gelingen.

Anderen Meldungen zufolge erklärte der iranische Chefunterhändler über die Atomfrage, Ali Larijani, als Antwort auf die UN-Sanktionsresolution werde sein Land vom Sonntag an 3000 Zentrifugen auf der Urananreicherungsbasis Natanz installieren.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Mohammad-Ali Hosseini erklärte am 24. Dezember, angesichts der Sanktionsresolution des Weltsicherheitsrats werde sein Land die Kooperationsbeziehungen zur Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) revidieren.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China