Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

China-Eindruck

Kultur

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Bombenanschlag in Urlaubsparadies

Am 29. September explodierte um 14.30 Uhr Ortzeit ein Sprengsatz im Zentralpark von Male, der Hauptstadt der Malediven. Zwölf Touristen sind bei diesem Bombenanschlag verletzt worden, darunter acht chinesische Urlauber, zwei Briten und zwei Japaner. Die Polizei nahm zwei Verdächtige fest.

Die Hintergründe der Explosion sind noch unklar. Derzeit könne noch nicht gesagt werden, ob der Anschlag gegen die Tourismusindustrie gerichtet sei, erklärte Regierungssprecher Mohamed Shareef. Die Regierung nehme den Zwischenfall sehr ernst, weil der Tourismus die Lebensader der Malediven sei, sagte Shareef.


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China