Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

China-Eindruck

Kultur

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Austausch zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 

 
 
Links
 



 
 
 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Ökologie der Drei-Schluchten-Region

Ein erster Etappenerfolg wurde beim ökologischen Aufbau und beim Schutz der Umwelt in der Region rund um den Drei-Schluchten-Staudamm erzielt.

Der Direktor des Baukomitees des Drei-Schluchten-Projekts, Wang Xiaofeng, erklärte am 25. September in der zentralchinesischen Stadt Wuhan vor der Presse, die Umweltbedingungen rund um die Baustellen des Drei-Schluchten-Projekts seien gut. Auch die Umweltsituation in den Regionen, in denen umgesiedelte Bürger untergebracht würden, sei durchwegs positiv. Die Wasserqualität der Nebenflüsse des Jangtse nahe dem Staudamm sei im Wesentlichen stabil. Seltene Tiere und Pflanzen im Wasser und an Land würden effektiv geschützt. Weiter sagte Wang, die chinesische Regierung habe außerdem zwölf Milliarden Yuan zur Behebung von lokalen Umweltschäden in der Region des Drei-Schluchten-Projektes investiert.

Der Drei-Schluchten-Staudamm ist das weltweit größte Wasserbauprojekt und befindet sich am Jangtse, dem längsten Fluss Chinas.


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China