Beijing bekräftigt chinesisch-japanische Freundschaft

Die chinesische Regierung werde nach wie vor entschieden an der chinesisch-japanischen Freundschaftspolitik festhalten und sich auf der Grundlage der drei politischen Dokumente zwischen beiden Ländern weiter für den Ausbau gutnachbarlicher Beziehungen im Geiste der Freundschaft einsetzen.

Dies sagte der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao am 27. September in Beijing beim Empfang einer japanischen Delegation aus Vertretern aller Gesellschaftskreise. Die Besucher werden an den Gedenkveranstaltungen anlässlich des 35. Jahrestages der Normalisierung der Beziehungen zwischen China und Japan in Beijing teilnehmen. Wen Jiabao sagte weiter, die chinesisch-japanischen Beziehungen nehmen gegenwärtig eine hoffnungsvolle Richtung und halten ein enormes Potenzial bereit. Er hofft, dass die Regierungen beider Länder und Persönlichkeiten aller Gesellschaftskreise gemeinsame Bemühungen für eine langfristige, gesunde und stabile Entwicklung der Beziehungen unternehmen werden.


Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China